Referenzen - Statements


Die unten gelisteten Statement stammen vom O-Ton einiger Klienten.
Um die Anonymität zu wahren sind die Namen abgekürzt.
Das Einverständnis zur Veröffentlichung der Aussagen wurde eingeholt.


Karin Schilling - Kefalas

  • Margeret S. aus Duisburg:
    Ich kam mit der Scheidung meines Sohnes nicht zurecht und war am Boden zerstört. Frau Schilling-Kefalas half mir mich mit der neuen Situation zu arrangieren, mich von einer Last zu befreien und unbefangen Kontakt zu halten.
  • Patricia B. aus Goch:
    Im Pferdehobby gerät man schnell zwischen die Fronten und wird gemobbt. Aber warum passierte das immer nur mir? Karin Schilling-Kefalas eröffnete mir Sichtweisen auf Situationen, auf die ich von selbst nicht so leicht gekommen wäre und gab mir wertvolle Werkzeuge an die Hand, die mir bis heute helfen rechtzeitig drohende Konflikte zu erkennen, aus dem Weg zu gehen und mich besser abzugrenzen.
  • Martina K. aus Geldern:
    Meine Scheidung hat mir ganz schön zugesetzt. Als mein Sohn auch noch zum Vater ging, war alles aus, dachte ich. Es ist nach wie vor nicht leicht meinen Sohn beim Vater aufwachsen zu sehen. Doch ich habe heute gelernt unveränderbare Dinge zu akzeptieren und mehr Energie auf die Gestaltung der gemeinsamen Zeit aufzuwenden, statt meine Wunden zu lecken und Schuldige dafür zu suchen. Mein Ex war anfänglich irritiert, kommt mir aber jetzt mehr entgegen und mein / unser Sohn kommt mit der Scheidung jetzt auch besser klar.
  • Peter H. aus Moers:
    Meine Lebensgefährtin stand in Verdacht mich betrogen zu haben. Gefangen im Netz von Intrigen, Lügen und Verleumdungen konnte ich keinen klaren Gedanken mehr fassen. Bei Frau Schilling-Kefalas habe ich gelernt in mich hinein zu horchen, meine Gefühle zu erkennen, Ziele ins Auge zu fassen und konzentriert, d.h. Schritt für Schritt in Angriff zu nehmen. Ich habe meine Lebensgefährtin zwar kurz verlassen, aber ich habe sie heute zurück gewonnen. Ob da was war oder nicht, ist mir jetzt nicht mehr so wichtig. Wir wissen was wir an einander haben. Das war wohl für und beide sehr heilsam!  :-)

Chris Kefalas

  • Jürgen V. aus Duisburg:
    Nach meiner Scheidung war ich rastlos und ständig auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen. Anfangs war ich immer zufrieden, doch nach kurzer stellte sich wieder eine Unruhe ein. Zufriedenheit fand ich erst nachdem ich Herrn Kefalas auf einer Messe kennengelernt und mit ihm gearbeitet habe. Heute kenne ich meine Lebensziele und weiß was ich kann und wofür ich stehe.
  • Karl B. aus Moers:
    Ich liebe meinen Job als Projektleiter für Großanlagen. Aber je mehr Erfahrung ich bekam, umso mehr Bestätigung bekam ich auch. Mein Privatleben drohte dem Bach runter zu fließen. Ich fühlte mich wie in einem Strudel, aus dem ich alleine und auch nicht mit meiner Freundin heraus fand. 
    Heute liebe ich zwar weiter meinen Job, aber weiß auch was ich an meinem Privatleben habe!
    Der Witz ist, dass mein Chef mich auch versteht.
  • Nina S. aus Köln:
    Mein Studium zur Wirtschafts-Ingenieurin habe ich mehr oder weniger gut beendet. Zur Bonding-Messe wurde mir jedoch klar, dass das nicht das war, was  ich mein Leben lang machen wollte. Aber was sollte ich stattdessen machen? Herr Kefalas hat mit mir zusammen meine Stärken, Schwächen und vor allem meine Interessen analysiert. Was soll ich sagen? Wirtschaft-Ingenier-Wesen ist es nicht, sehr zum Ärger meiner Vaters.  Sorry Pappi, aber gelernt ist gelernt. Das kann Man und auch Frau ja immer mal gebrauchen. Jedenfalls lege ich jetzt mit ner Freundin ein Orientierungsjahr ein. Wir gehen nach England, bevor man die Grenzen schließt und versuchen zu jobben und uns reisend durchzuschlagen.  Ach, übrigens, ich koche für mein Leben gerne und bin dabei ganz kreativ!
     Vielleicht mache ich was damit.